Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns.

109A Gaustadter Hauptstraße
Bamberg, BY, 96049
Germany

NEWS

Ein Preis für PETRA und BIfadA freut sich mit

Birgit Dietz

Die niedersächsische Gesundheitsministerin übergibt Förderpreis an Helios Kliniken in Hannover für das innovative Modellprojekt PETRA, an dem auch das Bayerische Institut für alters- und demenzsensible Architektur in Bamberg (BIfadA) mitarbeitet

Gestern übergab die niedersächsische Gesundheitsministerin Carola Reimann in Hannover einen Fördermittelbescheid in Höhe von 259.000 Euro an den Chefarzt der Klinik für Altersmedizin in Hildesheim, Dr. Konstantin Lekkos und an Maren Christina Geissler, leitende Innovationsmanagerin im Helios Center for Research and Innovation (HCRI), die gemeinsam das Projekt wissenschaftlich entwickelt haben. Im Rahmen eines Modellprojektes, namens PETRA ( = innovatives Personalisiertes dEmenzspezifisches PatienTenzimmer mit digitaleR Assistenz) , soll in Niedersachsen die Versorgung von an Demenz erkrankten Menschen im Akutkrankenhaus deutlich verbessert werden. Mit der finanziellen Unterstützung werden in fünf Kliniken Patientenzimmer eingerichtet, die die speziellen Anforderungen von an Demenz erkrankten Menschen berücksichtigen. Dabei werden jeweils innovative demenzsensible technische Innovationen, wie z. B. präventive Sturzprävention und demenzfreundliche personalisierte Informations- und Kommunikationssysteme aus insgesamt sieben Themengebieten in Krankenzimmer implementiert und in der praktischen Nutzung bewertet.

Unser Bamberger BIfadA-Team freut sich mit, weil die Experten für alters- und demenzsensible Architektur zusammen mit Uwe Knappschneider von licht-raum-stadt-planung GmbH in Wuppertal das Tool 1 des Modellprojekts “Demenzfreundliches Licht” betreuen werden und auch am Tool 3 “Erinnerungsbegleitung für Essen, Trinken, Ort und Zeit” mitwirken dürfen. Der Lichtplaner Uwe Knappschneider ist in Bamberg kein Unbekannter, hat er doch vor einigen Jahren den Masterplan Licht für die Innenstadt Bamberg entworfen, von dem einige Teile, wie zum Beispiel die Beleuchtung des Maxplatzes oder St. Elisabeth im Sand, bereits umgesetzt sind.

Dr. Birgit Dietz, Architektin und Leiterin des Bayerischen Instituts für alters- und demenzsensible Architektur (BIfadA), ist dankbar für die Auszeichnung dieses Projekts: “Immer mehr Patienten in Krankenhäusern sind an Demenz erkrankt. Es ist wichtig, dass Pflegepersonal und Ärzte über die besonderen Bedürfnisse dieser Patientengruppe sensibilisiert und informiert sind. Genauso wichtig ist es, dass die Gestaltung der Umwelt schwindende und verloren gegangene körperliche und geistige Fähigkeiten kompensiert und berücksichtigt und vorhandene Fähigkeiten nutzt und fördert. Wir freuen uns darauf, nun auch im Rahmen von PETRA in einem motivierten Team am alters – und demenzsensiblen Patientenzimmer der Zukunft zu arbeiten!”

Infografik: Helios-Kliniken Region Nord

Infografik PETRA.jpg